News | Aktuelles aus der Region

Starke Arbeitgebende im Dialog

Mit flexiblen Arbeitszeiten, einer attraktiven Unternehmenskultur und modernen Arbeitsumgebungen überzeugen kleine und mittlere Unternehmen Fach- und Führungskräfte. Praktisches Employer Branding-Wissen gab es am Donnerstag, 16. Januar 2020, für über 60 Geschäftsführende und Personalverantwortliche auf der Veranstaltung „So werden kleine und mittlere Betriebe zur starken Arbeitgebermarke“ im Stadtmuseum Siegburg. Organisiert wurde der Abend vom Kompetenzzentrum Frau und Beruf.

„Wer das ungenutzte weibliche Fachkräftepotential erreichen möchte, sollte in Stellenanzeigen, Facebook-Posts und auf der Karriere-Webseite seine familienfreundliche Personalpolitik deutlich machen“, betonte Dr. Hermann Tengler, Wirtschaftsförderer des Rhein-Sieg-Kreises. „Besonders weibliche Fachkräfte vereinbaren, häufiger als ihre männlichen Kollegen, familiäre Betreuungsaufgaben mit dem Beruf.“

Melanie Vogel, Geschäftsführerin der VogelPerspektive GmbH, wies in ihrem Vortrag auf sich verändernde Lebensmodelle und Karrierewünsche hin, die Personalverantwortliche im Blick haben sollten. Um Fachkräfte zu gewinnen und zu halten sei heute ein ausgefeiltes Employer Branding kein „Nice to have“, sondern ein „Muss“. Hierbei müssten sowohl die Lebensbereiche der Beschäftigten als auch die Werte des Unternehmens beachtet werden. Für Frauen seien insbesondere lebensphasenorientierte Aufstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten wichtig.

Im Anschluss an den Vortrag diskutierten die Mitglieder des Netzwerks FAMILIENBEWUSSTE UNTERNEHMEN Bonn/Rhein-Sieg, darunter die Geschäftsführerinnen von Pflanzen Breuer, Luxreisen, Bodendesign Pagenkemper sowie Frank Müntinga, Personal-Bereichsleiter von Wetter Online in der Talkrunde „Profilstarke Unternehmen: Von starken Führungsfrauen, modernen Arbeitswelten und neuen Führungskonzepten“.

Antworten auf Fragen wie „Welche Themen eignen sich für einen Social Media-Post?“ und „Was steckt hinter dem Begriff Storytelling?“ gaben Uschi Heidel, Gesellschafterin der Trio Service GmbH, und Philipp Wentland, Social Media Beauftragter vom Pflegeteam Wentland, im Talk „Passgenau kommunizieren: PR-Arbeit zur familienbewussten Personalpolitik“.

Fotos: Martin Magunia

News verpasst?

Haben Sie Fragen?

Dann schreiben Sie uns

Das Kompetenzzentrum Frau & Beruf Bonn/Rhein-Sieg

BONN

RHEIN-SIEG-KREIS

Filiz Karsligil

Projektentwicklung, Mentoring Programm

Nicole Traut

Öffentlichkeitsarbeit

Natascha Kerstgens

Veranstaltungsmanagement, Öffentlichkeitsarbeit

Elke Graff

Projektleitung

Christiana Krack

Projektentwicklung "Familienbewusste Personalpolitik"

Vanessa Paluch

Projektassistenz

Soma Argawani

Projektassistenz

Simple Share ButtonsShare
Simple Share Buttons