News | Aktuelles aus der Region

Mit betrieblichem Gesundheitsmanagement Fehlzeiten reduzieren

Betriebliches Gesundheitsmanagement reduziert Fehlzeiten – dies belegt ein von der Initiative Gesundheit und Arbeit (iga) erstellter Report. Die Zahl der Arbeitsunfähigkeitstage ist in den letzten Jahren kontinuierlich angestiegen. Mit ca. 225 Milliarden wird der dadurch entstehende volkswirtschaftliche Schaden beziffert.

Betriebliche Gesundheitsprävention für die Beschäftigten gewinnt da an Bedeutung, kann sie doch Fehlzeiten bis zu einem Viertel senken. Laut dem Report führt bereits eine Investition in gesundheitsfördernde Maßnahmen von einem Euro zu einer Ersparnis von 2,70 Euro bei den Fehlzeiten.

Viele Betriebe bieten bereits verschiedene Maßnahmen und Programme an. Mit Blick auf den demografischen Wandel und dem Wunsch, Beschäftigte möglichst lange im Unternehmen zu halten, sind hier noch Erweiterungen möglich bzw. zu erwarten.

Den vollständigen Report finden Sie hier.

Haben Sie Fragen?

Dann schreiben Sie uns

Das Kompetenzzentrum Frau und Beruf Bonn/Rhein-Sieg

BONN

RHEIN-SIEG-KREIS

Filiz Karsligil

Projektentwicklung, Mentoring Programm

Nicole Traut

Öffentlichkeitsarbeit

Elke Graff

Projektleitung

N.N.

Projektentwicklung "Familienbewusste Personalpolitik"

Simple Share ButtonsShare
Simple Share Buttons