News | Aktuelles aus der Region

Familienbewusste Mittagspause in Meckenheim

Ob Kinderbetreuungszuschuss oder individuelles Teilzeit-Modell, über den HR-Trend familienbewusste Personalpolitik informierten sich am Dienstag, 10. Juli 2018, sechszehn Arbeitgebende und Personalverantwortliche aus Rheinbach und Meckenheim in der Stadtverwaltung Meckenheim. Veranstalter der zweistündigen Mittagspause „Familienbewusste Personalpolitik vor Ort“ waren die Wirtschaftsförderungen der Städte Rheinbach und Meckenheim sowie das Kompetenzzentrum Frau und Beruf Bonn/Rhein-Sieg.

Dirk Schwindenhammer, Leiter der Abteilung Wirtschaftsförderung, Stadtmarketing und Tourismus in der Stadtverwaltung Meckenheim, stellte auf der Veranstaltung fest: „Geeignete Beschäftigte zu finden und an den Betrieb zu binden, wird in unserer Region aufgrund des hohen Fachkräftebedarfs immer schwieriger. Die familienbewusste Personalpolitik kann ein wichtiger Baustein der Unternehmensstrategie sein. Denn wer es schafft, Beschäftigte, Bewerberinnen und Bewerber bei ihrer Work-Life-Balance zu unterstützen, hat einen großen Vorteil im Wettbewerb um die besten Köpfe.“ Hans Eberhard Dorow, Leiter der Wirtschaftsförderung der Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft der Stadt Rheinbach mbH, begrüßte zuvor die Teilnehmenden und betonte die Wichtigkeit einer innovativen Personalpolitik für den Erfolg kleiner und mittlerer Unternehmen.

Die teilnehmenden Arbeitgebenden und Personalverantwortlichen nahmen eine Vielzahl von Impulsen zur Weiterentwicklung ihrer familienbewussten Personalpolitik mit. Besonders deutlich wurde der Bedarf an Angeboten zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Pflege. Einige Betriebe zeigten sich zudem interessiert an einer Mitgliedschaft im kostenlosen Netzwerk FAMILIENBEWUSSTE UNTERNEHMEN Bonn/Rhein-Sieg.

Weitere praxisnahe Infos zur familienbewussten Personalpolitik gibt es am Mittwoch, den 15. August 2018, von 14 bis 15 Uhr im kostenfreien Webinar „Familienbewusste Unternehmen – attraktiv für Fachkräfte und Kunden“. Interessierte Arbeitgebende und Personalverantwortliche können sich bis Mittwoch, 8. August 2018, per E-Mail an info@kompetenzzentrum-frau-beruf.de anmelden. Mehr unter https://familienbewussteunternehmen.de/events/.

 

News verpasst?

zum Archiv

Haben Sie Fragen?

Dann schreiben Sie uns
Kontakt

Das Kompetenzzentrum Frau und Beruf Bonn/Rhein-Sieg

BONN

RHEIN-SIEG-KREIS

Filiz Karsligil

Projektentwicklung, Mentoring Programm

0 22 8 – 77 23 65

N.N.

Finanzen & Projektassistenz

Nicole Traut

Öffentlichkeitsarbeit

0 22 8 – 77 43 56

Elke Graff

Projektleitung

0 22 41 – 13 33 35

Sie erreichen uns per E-Mail unter: info[at]mentoring4women.de
Sie erreichen uns per E-Mail unter: info[at]familienbewussteUnternehmen.de
Simple Share ButtonsShare
Simple Share Buttons