Aktuelles/Corona-News

Kreativ in der Krise! Wie familienbewusste Betriebe mit der Herausforderung Corona umgehen

Statt im Büro treffen sich Fach- und Führungskräfte aktuell in Videokonferenzen. Wer gleichzeitig den Nachwuchs in Haus oder Wohnung hat, stellt sich einer besonderen Herausforderung. Auch die Betriebe im Netzwerk FAMILIENBEWUSSTE UNTERNEHMEN Bonn/Rhein-Sieg haben neue Arbeitsweisen angesichts von Corona entwickelt. Wir stellen exemplarisch die Lösungen von zehn Unternehmen zum flexiblen Arbeiten und zur Teammotivation vor.

Gemeinsam Lösungen finden

Mit Nadel, Faden und Nähmaschine sorgen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Pflegeteams Wentland und der GVP Bonn-Rhein-Sieg, einem Anbieter von Montagearbeiten, für betriebsinternen Nachschub an Mund-Nasen-Masken. An drei Nähmaschinen und mit dem nötigen Sicherheitsabstand, nähen die GVP-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Masken für ihre Kolleginnen und Kollegen in den Wohnstätten des Unternehmensverbundes.

Foto: GVP Bonn-Rhein-Sieg

Foto: GVP Bonn-Rhein-Sieg

Die Pflegefachkräfte des Pflegeteams Wentland haben bisher rund 600 Behelf-Mund-Nasen-Masken genäht und an ihre Beschäftigten verteilt. Zusätzlich gelten im Meckenheimer Unternehmen natürlich weitere Maßnahmen, wie zum Beispiel die aktuellen Abstandsregeln und eine besonders gründliche Handhygiene.

Wer sein Nähtalent zu Hause testen möchte, findet auf der Webseite von Help – Hilfe zur Selbsthilfe e.V. eine Video-Anleitung und ein Schnittmuster für eine Behelfs-Mund-und-Nasen-Maske.

Foto: Help - Hilfe zur Selbsthilfe

Foto: Help – Hilfe zur Selbsthilfe

 

Einblicke in heimische Arbeitsplätze

Viele Betriebe gewähren aktuell persönliche Home-Office-Einblicke in den sozialen Medien. Die megra Steuerberatung | Wirtschaftsprüfung aus Troisdorf berichtet auf Instagram regelmäßig von ihren Beschäftigten und fragt nach deren Befinden. Megra-Mitarbeiterin Anika vermisst unter anderem den kleinen Schwatz mit der Kollegin und Kanzlei-Partner Frank fehlen die Menschen im selben Raum „#Umarmung“. Zucker bzw. Koffein helfen beiden beim Start in den Arbeitstag.

Als Dank für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurde aktuell das „Blumenroulette“ ins Leben gerufen. Täglich wird nun ein Teammitglied der DiGiTAXperts mit einem Blumenstrauß fürs Home-Office überrascht.

Foto: megra Steuerberatung | Wirtschaftsprüfung

Foto: megra Steuerberatung | Wirtschaftsprüfung

Ein Video mit Tipps zur Arbeit im Home-Office finden Interessierte auf dem YouTube-Kanal der Bonner Unternehmensberatung Cintellic. Hier gibt es auch ein Video-Interview mit Unternehmensgründer Dr. Jörg Reinnarth und Andreas Schubert, Geschäftsführer von Great Place to Work Deutschland, zum Thema „Best-Practice-Ideen für Unternehmen in der Corona-Krise“. Schubert gibt online unter anderem Tipps, um die Isolation im Home-Office zu vermeiden.

Für Cintellic war das dezentrale Arbeiten bereits vor der Krise gängig. Nun setzt der Betrieb noch intensiver auf interne Kommunikation. „Regelmäßige Videokonferenzen mit den Teams helfen uns dabei, betriebliche Themen zügig und strukturiert zu bearbeiten, aber auch, um unsere Beschäftigten zu informieren“, berichtet der Geschäftsführer.

Um der sozialen Einsamkeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entgegen zu wirken, bietet der Betrieb freiwillige Freizeit-Videoverabredungen, wie gemeinsame Frühstücke, an. Um die Erfolge in den Projekten festzustellen, besprechen sich die Teams noch detaillierter als zuvor.

Foto: Rheinland relations

Foto: Rheinland relations

Ganz praktisch geht die Bonner PR-Agentur rheinland relations gegen die Isolation im Home-Office vor. Passend zu Ostern gab es für alle Beschäftigten ein Survival-Paket, das Geschäftsführer und Prokuristin gemeinsam an die privaten Haustüren lieferten. Den passenden Film dazu gibt es auf dem Facebook-Profil des Betriebes.

Für bewegte Pausen im Home-Office postet die PhysiotherapiePraxis Andrea Lazarev Mobilisations- und Kräftigungsübungen für einen gesunden Rücken auf ihrem YouTube-Kanal. Da aktuell kein Gesundheitstraining im Fitnessstudio in Endenich stattfinden kann, veröffentlicht die Praxis regelmäßig neue, mit dem Smartphone gedrehte, Videos. „Ich möchte mit den kostenlosen Sport-Tutorials die Gesundheit unserer Kundinnen und Kunden aus der Ferne fördern. Die beiden Physiotherapie-Praxen in Bonn sind für unsere Patientinnen und Patienten weiterhin geöffnet“, stellt Geschäftsführerin Andrea Lazarev fest.

Mit Kindern im Home-Office

Komplett aus dem Home-Office zu arbeiten, ist für viele Beschäftigte eine neue Situation. Wenn dann auch noch die Kita schließt und der Sportverein das Training absagt, dann wird das zu Hause arbeiten zur Herausforderung.

Die familienbewusste EMIKO Handelsgesellschaft aus Meckenheim weißt daher schon auf der Homepage auf die außergewöhnliche Situation ihrer Beschäftigten hin: „Bitte wundern Sie sich (…) nicht, falls Sie beim Telefonieren mit uns Kindergeräusche im Hintergrund wahrnehmen“.

Foto: WetterOnline

Foto: WetterOnline

WetterOnline twittert für den kreativen Nachwuchs eine Malvorlage mit Heißluftballon und Regenbogen. Wer selber zur Wetterbeobachterin oder zum Wetterbeobachter werden möchte, findet auf der Webseite des Betriebs das Video „WetterSchule: Das Wetter beobachten“. Darüber hinaus gibt es Anleitungen zum Bau eines Barometers, eines Regenmessers und ein Faltheft zum Messen der Windstärke.Foto

Andere Mitglieder gewähren ganz persönliche Einblicke in die Herausforderung Home-Office und Kinderbetreuung. „Lassen Sie es mich gleich sagen: Homeoffice ist toll, Homeoffice mit Schulkind ist okay, aber Homeoffice mit Homeschooling ist für Fortgeschrittene“, stellt Kristin Steffan, Online-Redakteurin bei ForestFinance, in ihrem aktuellen Blogbeitrag auf der Firmenwebseite fest.

Darüber hinaus berichtet die ForestFinance-Mitarbeiterin von den Beschäftigungsideen für und von ihrem Sohn. Dazu gehören telefonisches „Schiffe versenken“ mit dem Opa, Gitarrenunterricht über Skype oder ein selbst gemalter Hüpfkästchen-Parcours im heimischen Innenhof. Anderen Beschäftigten empfiehlt die Redakteurin flexibel zu bleiben und die Pausen nicht zu vergessen.

Foto: ForestFinance Service

Foto: ForestFinance Service

Aktuell können die meisten Beschäftigten ihre Arbeitszeiten im Home-Office flexibel, auch außerhalb der Kernarbeitszeiten, gestalten. Geschäftsführerin Christiane Pindur berichtet: „Wenn Arbeit und Betreuung miteinander kollidieren, stehen wir bereit, gemeinsam eine Lösung für diese besondere Zeit zu finden. Während der Corona-Krise wechseln wir die Teams im Büro ab und ermöglichen damit auch an Schlüsselpositionen Home-Office. So vermeiden wir zudem mögliche Ansteckungen“.

Fotos: GVP Bonn-Rhein-Sieg, Help – Hilfe zur Selbsthilfe, megra Steuerberatung | Wirtschaftsprüfung, Rheinland relations GmbH, WetterOnline Meteorologische Dienstleistungen GmbH, ForestFinance Service GmbH.

 

News verpasst?

Haben Sie Fragen?

Dann schreiben Sie uns

Das Kompetenzzentrum Frau & Beruf Bonn/Rhein-Sieg

BONN

RHEIN-SIEG-KREIS

Filiz Karsligil

Projektentwicklung, Mentoring Programm

Nicole Traut

Öffentlichkeitsarbeit

Natascha Kerstgens

Veranstaltungsmanagement, Öffentlichkeitsarbeit

Elke Graff

Projektleitung

Christiana Krack

Projektentwicklung "Familienbewusste Personalpolitik"

Vanessa Paluch

Projektassistenz

Soma Argawani

Projektassistenz

Simple Share ButtonsShare
Simple Share Buttons