News | Aktuelles aus der Region

Erfolgreicher Abschluss des Programms „mentoring4women – Frauen für Führung stärken“

Vor gut einem Jahr trafen sie sich zum ersten Mal bei der Auftaktveranstaltung des Mentoring-Programms „mentoring4women – Frauen für Führung stärken“: die 14 weiblichen Nachwuchsführungskräfte aus elf Unternehmen der Region Bonn/Rhein-Sieg und ihre Mentorinnen und Mentoren. Heute, 117 Treffen später, berichten sie anlässlich der Abschlussveranstaltung im Siegburger Stadtmuseum über ihre Erfahrungen und Entwicklungen sowie ihre Zusammenarbeit.

gruppenbild_mentoring_nw-hpLandrat Sebastian Schuster und Bonns Bürgermeisterin Gabriele Klingmüller ziehen auch ihrerseits Bilanz und zeichnen die teilnehmenden Nachwuchsführungskräfte für ihre erfolgreiche Teilnahme an dem Programm mit einem Zertifikat aus.

Und die Bilanz kann sich sehen lassen! Über das Jahr verteilt haben zwischen den Tandems aus Mentee und Mentoren und Mentorinnen 117 Treffen stattgefunden; in durchschnittlich 85 Stunden arbeiteten die Teilnehmerinnen daran, ihre Karriereplanung strategisch anzugehen und nicht nur dem Zufall zu überlassen. Sie steigerten ihre Selbstreflexion und bereiteten sich gezielt auf Führungsaufgaben vor – immerhin hatten sie gute Unterstützung von erfahrenen Führungskräften. In 13 Netzwerktreffen, Workshops und Betriebsbesichtigungen gab es zusätzliche wertvolle Informationen. Besonders erfreulich – fünf Frauen haben bereits im letzten Jahr einen Karrieresprung in ihrem Unternehmen machen können.

Mit dem Mentoring-Programm „mentoring4women – Frauen für Führung stärken“ bietet das Kompetenzzentrum Frau und Beruf Bonn/Rhein-Sieg mittelständischen Unternehmen ein Personalentwicklungsinstrument, das weibliche Fach- und Führungskräfte aus den eigenen Reihen fördert. Eine erfahrene Führungskraft (Mentorin oder Mentor) steht einer erfahrungsjüngeren Frau (Mentee) beratend und reflektierend bei ihrer beruflichen und persönlichen Entwicklung zur Seite. Sieben der teilnehmenden Frauen haben bereits vor Beginn des Programms eine Führungsposition übernommen und nutzten das Programm aus Tandemtreffen und Rahmenprogramm zur Festigung ihrer Führungsrolle und den Wandel „von der Kollegin zur Vorgesetzten“.

Haben Sie Fragen?

Dann schreiben Sie uns

Das Kompetenzzentrum Frau und Beruf Bonn/Rhein-Sieg

BONN

RHEIN-SIEG-KREIS

Filiz Karsligil

Projektentwicklung, Mentoring Programm

Nicole Traut

Öffentlichkeitsarbeit

Elke Graff

Projektleitung

N.N.

Projektentwicklung "Familienbewusste Personalpolitik"

Simple Share ButtonsShare
Simple Share Buttons