Unternehmen des Monats

Physiotherapie Andrea Lazarev GmbH & Co. KG

„Unsere Beschäftigten wollen Gesundheit erhalten“, betont Christiane Kroschel, Personalreferentin der Physiotherapie Andrea Lazarev GmbH & Co. KG. Damit die knapp 50 Physiotherapeutinnen, Physiotherapeuten und Verwaltungsfachkräfte Arbeit und Privatleben optimal vereinbaren können, steht die Empathie und Flexibilität für die Beschäftigtenbedürfnisse ganz oben auf der Prioritätenliste der Physiotherapiepraxis. Sämtliche familienbewussten Angebote gab es daher schon im November 2016 beim Eintritt in das Netzwerk FAMILIENBEWUSSTE UNTERNEHMEN Bonn/Rhein-Sieg.

Christiane Kroschel, Personalreferentin von Physiotherapie Andrea Lazarev.

Physiotherapeutische Hilfe bieten die Fachkräfte an zwei Standorten in Bonn. Dazu kommen Hausbesuche und Anwendungen in über 15 Seniorenheimen. Ob Migräne, Rückenschmerzen oder Erschöpfungszustände die Expertinnen und Experten behandeln per manueller Therapie, Physiofitness, Sitzgymnastik und der Krankengymnastik am Gerät. Aber auch Massagen, von klassisch bis zur Hot Stone Anwendung, bieten die Praxen.

Von 8 bis 40 Wochenstunden

Mit Teil- und Gleitzeit, Arbeitszeitkonten, Sabbaticals und dem Führen in Teilzeit steht die flexible Arbeitszeitgestaltung ganz oben auf der Liste der familienbewussten Angebote. Dies gehört zum Alltag von 34 weiblichen und 13 männlichen Fachkräften. Rund 75 Prozent von ihnen arbeiten in Teilzeit.

„Die Verantwortung für Familie und Haushalt liegt komplett in meiner Verantwortung. Daher freue ich mich, dass ich mit meinen 25 Wochenstunden flexibel umgehen kann“, stellt die Personalreferentin fest. Kroschel arbeitet je nach Arbeitsaufkommen schon mal eine ganze Woche oder auch nur einen Tag.

Wer länger aus dem Arbeitsalltag aussteigen möchte, kann bei Lazarev ins Sabbatical gehen. Die Wünsche sind da so unterschiedlich wie die Beschäftigten. Die Pläne reichen von einem halben Jahr Jobben in der Schweiz, zwölf Monaten Couch-Surfing oder einer Wohnmobil-Weltreise mit der ganzen Familie. „Die Bedürfnisse der jüngeren Generation in Punkto Work-Life-Balance fordern uns erfahrene Führungskräfte heraus. Gleichzeitig sind Sabbaticals jedoch nicht nur für die Generation Y und Z reserviert“, betont Kroschel augenzwinkernd.

Je nach Profession haben die Lazarev-Fachkräfte zudem die Wahl zwischen Büro und Home Office oder Fitnessstudio und mobilem Arbeiten. Die Verwaltungsbeschäftigten erledigen ihre Arbeit daher auch mal vom heimischen Küchentisch, während die Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten im Seniorenheim oder beim Hausbesuch zum Laptop greifen. Bei der Arbeitsorganisation gelten für alle familienbewusste Besprechungszeiten und die flexible Gestaltung von Arbeitsaufträgen.

Familienzeit für alle

„Für unsere Geschäftsführerin Andrea Lazarev ist Familie das wichtigste. Daher gehen bei uns Mütter genauso wie Väter in Elternzeit“, betont Kroschel. Zum Angebot für angehende Mütter und Väter gehören unter anderem Informationsgespräche vor der Elternzeit und eine feste Ansprechperson im Betrieb. Wer möchte, kann auch in der Auszeit an Betriebsfesten teilnehmen oder in Teilzeit wieder einsteigen. Aktuell sind zwei junge Mütter in Elternzeit. Wie auch ihre Vorgängerinnen können sie von einem Monat bis zur gesetzlichen Maximaldauer von drei Jahren in Elternzeit gehen.

Vorteil Incentives

Mit Incentives, wie steuerfreien Warengutscheinen oder dem Job-Rad, motiviert Lazarev seine Fachkräfte. Zu besonderen Festen, wie einer Hochzeit oder dem Firmenjubiläum, belohnt die Praxis per Warengutschein. Aber auch eine monatliche Ausgabe als Bonus zum Gehalt ist möglich.

„Mobile Besuchs-Physiotherapeuten, die mehr arbeiten als vertraglich festgehalten, profitieren bei uns von einem ausgefeilten Bonussystem“, erläutert die Personalreferentin. Geschuldet ist dies dem aktuellen Fachkräftemangel. So kann das Bonner Unternehmen aufgrund des fehlenden Personals nicht expandieren und nicht alle Hausbesuchsanfragen annehmen.

Der Fuhrpark der Physiotherapie Andrea Lazarev .

Der Weg zur Arbeit und zum Patienten sind per gebrandetem „Lazarev-Fahrrad“, mit dem Jobticket, per Firmenwagen, Job-Rad oder Praxis-PKW möglich. Auf Wunsch ist auch der Erwerb eines Rollers denkbar.

„Ich fahre jetzt einen Beetle als Firmenwagen. Davon habe ich schon lange geträumt“, stellt Kroschel fest, die wie alle Beschäftigten ein Wunschfahrzeug im Kleinwagenbereich wählen konnte. Aktuell gehören zum Fuhrpark dreizehn PKWs.

Fachkräfte von sich überzeugen

Das familiäre Betriebsklima, die beschäftigtenorientierte Personalpolitik und die große Empathie für die Fachkräfte machen die Physiotherapie Andrea Lazarev GmbH & Co. KG. zum attraktiven Arbeitgeber. Gleichzeitig finden sich nur wenige Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten auf dem Arbeitsmarkt. Lazarev kooperiert daher mit verschiedenen Physiotherapieschulen. Praktika erlauben den Schülerinnen und Schülern einen Blick in die Praxis und machen sie zugleich zu potentiellen Bewerberinnen und Bewerbern. Gerne stellt die Praxis auch Absolventinnen und Absolventen direkt nach dem Abschluss ein. Fehlende Zusatzausbildungen zahlt dann der Betrieb.

Lazarev-Stellenausschreibung auf Facebook.

Interessierte Fachkräfte finden freie Stellen auf der Homepage, der Facebook-Seite, auf Job-Webseiten und ganz neu auch auf Instagram. Die Personalreferentin erläutert: „Um die jüngere Zielgruppe zu erreichen, sind wir jetzt auch auf Instagram. Mit Storys werben wir hier um Fachkräfte und stellen unsere neuen Präventionsangebote vor.“

Wichtig ist Lazarev bei der Personalauswahl die Passung ins Team. Wer sich hier bewirbt, sollte Lust auf Eigenverantwortung mitbringen und ein Teamplayer sein. „Die Soft Skills stehen bei uns im Vordergrund. Nur so mitlaufen, ist hier nicht möglich“, stellt Kroschel fest.

Nicht zuletzt: Gutes tun

In Sachen soziales Engagement gilt bei Lazarev der Fokus „go local“. So kooperiert das Unternehmen mit Sterntaler-Bonn e.V. und dem Bunten Kreis Rheinland e.V… Beim Rumpelstil-Taschenlampenkonzert am Samstag, 31. August 2019, am Poppelsdorfer Schloß in Bonn sind Beschäftigte vor Ort und verkaufen für den guten Zweck umweltfreundliche Stoffbeutel.

Die Tüten können zudem in den Praxen für drei Euro erworben werden. Der Gewinn wird zu 100 Prozent an den Bunten Kreis Rheinland weitergeleitet, der damit schwerkranke Kinder und Jugendliche unterstützt. Beim SWB Sommerfestival im Juli und August 2019 in der Bonner Rheinaue ist das Team mit einem Glücksrad vor Ort und verlost Obst, Jutetaschen und Massagegutscheine. Lazarev übernimmt mit seinem gesellschaftlichen Engagement und der familienbewussten Personalpolitik Verantwortung und ist damit ein gutes Vorbild für Unternehmen in der Region.

Fotos: Physiotherapie Andrea Lazarev GmbH & Co. KG und Kompetenzzentrum Frau und Beruf Bonn/Rhein-Sieg

Etwas verpasst?

Ist Ihr Unternehmen aktiv familienbewusst?

Dann werden Sie das nächste Unternehmen des Monats! Schreiben Sie uns.

Das Kompetenzzentrum Frau und Beruf Bonn/Rhein-Sieg

BONN

RHEIN-SIEG-KREIS

Filiz Karsligil

Projektentwicklung, Mentoring Programm

Nicole Traut

Öffentlichkeitsarbeit

Elke Graff

Projektleitung

N.N.

Projektentwicklung "Familienbewusste Personalpolitik"

Simple Share ButtonsShare
Simple Share Buttons