Unternehmen des Monats | Feb 2014

Gütesiegel für Familienbewusstsein beim SKM Bonn

Der Katholische Verein für soziale Dienste Bonn e.V. und seine Tochtergesellschaft, die SKM Aufbruch gGmbH (SKM Bonn), engagieren sich nicht nur für Bürger und Bürgerinnen in schwierigen Lebenssituationen sondern auch für ihre Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Als soziale Dienstleister initiieren sie erfolgreich Beschäftigungs- und Integrationsprojekte für Langzeitarbeitslose und Menschen mit Behinderung, sowie Hilfsangebote für psychisch Kranke und Familien mit Kindern.

Familienbewusstsein ist dabei seit vielen Jahren gelebte Praxis beim SKM Bonn. Die Liste der Maßnahmen ist lang. Neben der flexiblen Gestaltung der Arbeitszeit und des Arbeitsortes unter Beteiligung mobiler Endgeräte, sorgen Rückkehrgespräche und Kontakthaltemöglichkeiten für einen guten Wiedereinstieg nach der Elternzeit. Im Intranet finden Beschäftigte zahlreiche Informationen zu den Themen Beruf, Familie, Kinderbetreuung und Pflege. Das Sozialkaufhaus „Die Schatzinsel“ der SKM Aufbruch gGmbH ermöglicht den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zudem vergünstigte Einkaufsmöglichkeiten und der betriebseigene Fuhrpark steht den Beschäftigten ebenfalls kostengünstig zur Verfügung.

Reinhard Tetenborg, Geschäftsführer SKM Bonn

Reinhard Tetenborg, Geschäftsführer SKM Bonn

Auch die Gesundheit der Beschäftigten ist ein wichtiger Ansatzpunkt. So veranstaltete das Unternehmen im November 2013 erstmalig einen Gesundheitstag für alle Beschäftigten. Vorträge zu den Themen „Ernährung und Bewegung am Arbeitsplatz“ lieferten hilfreiche Informationen. Blutzuckerwerte und der Blutdruck konnten gemessen und ausgewertet werden. Individuelle Beratungen für einen ergonomisch ausgestatteten Arbeitsplatz sowie ein „Back-Check“ rundeten den Aktionstag ab.

Schritt für Schritt zur Unternehmensphilosophie

Familienbewusste Personalpolitik lohnt sich nicht nur für die Beschäftigten, sondern auch für das Unternehmen selbst. Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen können langfristig an das Unternehmen gebunden und neue gewonnen werden. Um seine vielfältigen Maßnahmen sichtbar zu machen und sich als aktiver und attraktiver Arbeitgeber zu positionieren, ließ sich der SKM Bonn als familienbewusstes Unternehmen 2010 erstmals zertifizieren.

150-150_Zertifikat_Hertie-StiftungDas Audit „berufundfamilie“ der gemeinnützigen Hertie-Stiftung gilt seit 1999 als das Gütesiegel für familienbewusste Unternehmenspolitik in der deutschen Wirtschaft. Zu Beginn des Auditierungsprozesses werden in einem Strategiegespräch zwischen Geschäftsführung und einem Auditor die verschiedenen Handlungsfelder einer familienbewussten Personalpolitik besprochen. Es folgt ein eintägiger Auditierungs-Workshop, an dem Beschäftigte aus allen Arbeitsbereichen und aus jeder Unternehmensebene teilnehmen. Gemeinsam werden die einzelnen Handlungsfelder reflektiert, künftige Herausforderungen identifiziert und kreative Lösungen ausgearbeitet. Eine Zielvereinbarung hält die Ergebnisse fest. Wichtig für die Umsetzung sind realistische Vorhaben und die Unterstützung der Belegschaft. Alle drei Jahre erfolgt eine Prüfung durch einen externen Auditor, dabei werden Fortschritte festgehalten und neue Ziele gesetzt.

Gelohnt hat sich der Aufwand; das bestätigen die positiven Rückmeldungen und die Motivation der Beschäftigten. Seit Sommer 2013 ist der SKM Bonn nun auch erfolgreich re-auditiert und widmet sich in den nächsten drei Jahren neuen Herausforderungen. Entscheidend für eine gelungene Auditierung ist das Engagement der Geschäftsführung und der Leitungsebene. Doch das ist für den SKM Bonn selbstverständlich. Seit drei Jahren ist die familienbewusste Ausrichtung des Unternehmens fest im Leitbild sowie in den Tätigkeitsbeschreibungen der Leitungskräfte verankert.

Kurz & Knapp

SKM Bonn e.V. und SKM Aufbruch gGmbH
Standort Sankt Augustin
Branche sonstige Dienstleistungen
Beschäftigtenzahl 81, davon 1 Auszubildender und 26 ehrenamtlich Tätige
Instrumente familienbewusster Personalpolitik
  • flexible Arbeitszeitgestaltung
  • Home Office und flexible Arbeitsorganisation
  • Informations- und Beratungsgespräche vor der Elternezeit
  • Kontakthaltemöglichkeiten während der Elternzeit
  • Informationen für Beschäftigte mi Pflegeaufgaben
  • betriebliches Gesundheitsmanagement und Gesundheitstag
  • familienbewusste Unternehmenskultur
  • Familienbewusstsein im Leitbild verankert
Ansprechpartner Reinhard Tetenborg
Geschäftsführer
tetenborg@skm-bonn.de
Web skm-bonn.de
skm-aufbruch.de

Etwas verpasst?

Download

Artikel als PDF downloaden

Familienbewusste Personalpolitik ist heute eine stark nachgefragte Leistung in der Mitarbeiterschaft und trägt wesentlich zum Erfolg eines Unternehmens bei.

Reinhard Tetenborg

Geschäftsführer SKM Bonn e.V. und SKM Aufbruch gGmbH

Simple Share ButtonsShare
Simple Share Buttons