Mentoring4women

Innovativ, attraktiv und wettbewerbsfähig

Jedes kleine und mittlere Unternehmen mit 5 bis 249 Beschäftigten, das sich für Frauen aus den eigenen Reihen stark macht, kann teilnehmen – ob Handwerksbetrieb, Softwarehersteller oder Dienstleister.

mentoring4women wendet sich an Unternehmen, die

  • Wert auf einen höheren Frauenanteil bei Fach- und Führungskräften legen, um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken.
  • mit einer innovativen und attraktiven Personalpolitik Nachwuchsfachkräfte binden wollen.
  • es schätzen, ihren Mitarbeiterinnen auch ohne eigene Personalabteilung ein nachhaltiges und kostengünstiges Instrument zur Personalentwicklung zu bieten.
  • den Austausch mit anderen Unternehmen des Programms suchen und die Eindrücke der Mentee für die eigenen Strukturen nutzen möchten.

„Wir haben bereits drei Mitarbeiterinnen in das Mentoring-Programm geschickt – und jedes Mal selbstbewusstere, reflexionsfähigere Führungskräfte zurückerhalten.“

André Richter

netTraders GmbH

„Ich halte es für wichtig, meinen Beschäftigten die Möglichkeit zur Weiterentwicklung zu geben. Meine Mitarbeiterin ist sicherer und klarer in ihrem Handeln und in ihren Aussagen geworden.“

Carina Faßbender

Hotel Bonn City GmbH & Co. KG

Chancen für ambitionierte Frauen

mentoring4women richtet sich an Frauen, die eine Führungsposition anstreben oder sich zur Spezialistin entwickeln möchten. Das Alter spielt dabei keine Rolle. Voraussetzung ist, dass Ihre Mitarbeiterin seit Abschluss der beruflichen Ausbildung oder seit ihrem Wiedereinstieg drei Jahre berufstätig ist.

Mit mentoring4women kann Ihre Mitarbeiterin:

  • ihre persönliche, soziale und fachliche Kompetenz weiterentwickeln.
  • ihre Selbsteinschätzung verbessern, ihre Stärken besser nutzen und ihre Potentiale weiter ausbauen.
  • den Berufsalltag einer erfahrenen Führungspersönlichkeit kennen lernen.
  • konstruktives Feedback und Unterstützung erhalten.
  • ihr Netzwerk erweitern und Kontakte pflegen.
  • sich auf eine anspruchsvollere Position in Ihrem Unternehmen entwickeln.

Zum einjährigen Programm gehören ca. zwölf zweistündige Treffen mit der Mentorin oder dem Mentor. Der Mentoring-Prozess wird ergänzt durch:

  • Einführungsveranstaltungen für die Mentees sowie für die Mentorinnen und Mentoren
  • fünf themenspezifische Tages-Workshops mit Netzwerktreffen für die Mentees zu Themen wie Konfliktmanagement, Verhandeln, Selbstpräsentation, Körpersprache, Kommunikation und Stimme.
  • zwei Netzwerkabende für die Mentorinnen und Mentoren
  • drei Großveranstaltungen (Auftakt, Bergfest, Abschlussveranstaltung) für alle Beteiligten

Ihre Ansprechpartnerin

Filiz Karsligil
0228 – 77 23 65
info@mentoring4women.de

Gemischte Teams

Für Unternehmen lohnt es sich, die Potenziale ihrer Mitarbeiterinnen gezielt zu fördern. Die London School of Economics hat herausgefunden, dass gemischte Teams deutlich produktiver und innovativer arbeiten als homogene Gruppen. Laut McKinsey erzielen Unternehmen, in deren Führungsetage mindestens drei Frauen sitzen, höhere Renditen. Weibliche Führungskräfte gelten als kommunikativ, diplomatisch, organisiert und engagiert. Diese Eigenschaften führen gemischte Teams zum Erfolg.

Das Kompetenzzentrum Frau und Beruf Bonn/Rhein-Sieg

BONN

RHEIN-SIEG-KREIS

Filiz Karsligil

Projektentwicklung, Mentoring Programm

Nicole Traut

Öffentlichkeitsarbeit

Elke Graff

Projektleitung

Christiana Krack

Projektentwicklung "Familienbewusste Personalpolitik"

Simple Share ButtonsShare
Simple Share Buttons