Mentoring4women

mentoring4women

2019: mentoring4women im Unternehmensverbund

Bereits im Juni 2019 soll das neue Mentoring-Projekt für kleine und mittlere Unternehmen starten. Geschäftsführerinnen und Geschäftsführer aus Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis, die ihre Mitarbeiterinnen im einjährigen Programm „mentoring4women im Unternehmensverbund“ fördern und sich im Verbund zusammenschließen möchten, können sich per E-Mail an info@mentoring4women.de wenden. Gesucht werden zudem erfahrene Führungskräfte, die sich als Mentorin oder Mentor engagieren möchten. Projektleiterin Filiz Karsligil berät interessierte Arbeitgebende unter der Telefonnummer 0228 -77 23 65.

Info-Veranstaltung 2019

Einen informativen Einblick in das einjährige Programm „mentoring4women im Unternehmensverbund 2019“ gibt es am Donnerstag, den 17. Januar 2019, von 15 bis 17 Uhr, im Bonner Amt für Wirtschaftsförderung, Liegenschaften und Tourismus, Thomas-Mann-Straße 4. Interessierte können sich per E-Mail an info@mentoring4women.de anmelden.

2018: mentoring4women im Unternehmensverbund

Acht weibliche Nachwuchsführungskräfte aus drei kleinen und mittleren Unternehmen nahmen von März bis August 2018 am Mentoring-Pilotprojekt „mentoring4women im Unternehmensverbund“ teil. Ergänzend zum Mentoring-Prozess fanden eigens durch die beteiligten Betriebe, die Czybulka Physiotherapie, die tarent solutions GmbH und die civitec, den Zweckverband kommunale Informationsverarbeitung, organisierte Veranstaltungen und Workshops statt. Auf dem Programm standen unter anderem die Themen Selbstmarketing, Konfliktmanagement und Verhandeln.

Im Pilotprojekt „mentoring4women im Unternehmensverbund” konnten sich kleine und mittlere Betriebe erstmals zusammenschließen und ihre weiblichen Fachkräfte gezielt auf kommende Führungsaufgaben vorbereiten. Fachlich unterstützt und begleitet wurde das Programm vom Kompetenzzentrum Frau und Beruf Bonn/Rhein-Sieg. Einen Einblick in die Abschlussveranstaltung am 31. August 2018 in Meckenheim gibt es im Online-Bericht Zertifikate für zukünftige Führungsfrauen.

2014-2017: mentoring4women – Frauen für Führung stärken

Unternehmen, die Führungskräfte aus den eigenen Reihen aufbauen, machen sich fit für die Zukunft. Sie bleiben wettbewerbsfähig, positionieren sich als attraktiver Betrieb und sparen Kosten für aufwendige Personalsuche und Einarbeitung.

Mit mentoring4women unterstützt das Kompetenzzentrum Frau und Beruf Bonn/Rhein-Sieg kleine und mittlere Unternehmen, die weibliche Nachwuchskräfte fördern möchten. Jedes Unternehmen mit 5 bis 249 Beschäftigten kann Frauen, denen es die Chance zum Aufstieg bieten möchte, für das Mentoring-Programm anmelden.

Das Kompetenzzentrum bildet Tandems aus jeweils einer Mitarbeiterin (Mentee) und einer erfahrenen Führungspersönlichkeit (Mentorin oder Mentor). Die Führungskraft steht der Mentee beratend und reflektierend bei ihrer beruflichen Entwicklung zur Seite. Bei diesem Cross-Mentoring-Programm kommen die beiden Beteiligten aus unterschiedlichen Betrieben und Branchen.

Ein Team, drei Gewinner

Ziel von mentoring4women ist es, kleine und mittlere Unternehmen in Bonn/Rhein-Sieg auf das Potenzial, das in ihren Mitarbeiterinnen steckt, aufmerksam zu machen. Mit mentoring4women erhalten sie ein hochwertiges Instrument zur Personalentwicklung, über das bisher meist nur Großunternehmen verfügen.

Die Mentees entwickeln mit mentoring4women ihre persönlichen, sozialen und fachlichen Kompetenzen weiter. Sie lernen, ihre Stärken zu erkennen und ihre Selbsteinschätzung zu verbessern. Sie erfahren in schwierigen beruflichen Situationen Unterstützung durch eine vertrauenswürdige und erfahrene Führungskraft.

Die Mentorinnen und Mentoren erhalten die Chance, ihren Führungsstil mit dem frischen Blick des Nachwuchses zu betrachten und zu reflektieren. Sie lernen neue Coaching-Instrumente kennen und erweitern ihr Netzwerk in der Region.

2016/2017: Ein starkes Jahr

mentoring4women startete im November 2016 mit einer Auftaktveranstaltung, bei der die beteiligten Tandems sich persönlich kennen lernten und erste Vereinbarungen zu ihrer Zusammenarbeit trafen. Über die sich anschließenden zwölf Monate folgten Workshops und Netzwerktreffen in Bonn und im Rhein-Sieg-Kreis. Termine zur Supervision konnten zusätzlich vereinbart werden. Bei der feierlichen Abschlussveranstaltung wird den Mentees, die erfolgreich teilgenommen haben, ihr Zertifikat überreicht.

Ihre Ansprechpartnerin

Filiz Karsligil
0228 – 77 23 65
info@mentoring4women.de

Mentoring

Die Mentee plant einen Karrieresprung. Mentor oder Mentorin blicken bereits auf viele berufliche Erfolge zurück. Gemeinsam bilden sie für eine begrenzte Zeit ein Team. Freundschaft und Vertrauen prägen ihre Zusammenarbeit. Ohne speziell dafür ausgebildet zu sein, geben Mentor oder Mentorin ihre Erfahrungen weiter. Sie vermitteln informelle Regeln und geben Tipps zur unternehmensinternen Karriereplanung. Formal fördern sie ihre Mentees, ohne ihre Vorgesetzten zu sein.

Das Kompetenzzentrum Frau und Beruf Bonn/Rhein-Sieg

BONN

RHEIN-SIEG-KREIS

Filiz Karsligil

Projektentwicklung, Mentoring Programm

0 22 8 – 77 23 65

N.N.

Finanzen & Projektassistenz

Nicole Traut

Öffentlichkeitsarbeit

0 22 8 – 77 43 56

N.N.

Projektleitung

Elke Graff

Projektentwicklung, Familienbewusste Personalpolitik

0 22 41 – 13 33 35
Sie erreichen uns per E-Mail unter: info[at]mentoring4women.de
Sie erreichen uns per E-Mail unter: info[at]familienbewussteUnternehmen.de
Simple Share ButtonsShare
Simple Share Buttons