Netzwerk FAMILIENBEWUSSTE UNTERNEHMEN Bonn/Rhein-Sieg

10. Netzwerktreffen

„Digitalisierung und Personalmanagement – Fluch oder Segen?“

05. Juli 2016 | Hennef

Dass das Personal künftig zum strategischen Wettbewerbsvorteil wird, erläuterte Melanie Vogel sehr eindrucksvoll in ihrem Impulsvortrag dieses zehnten Netzwerktreffens zum Thema „Digitalisierung und Personalmanagement – Fluch oder Segen?“.

Doch zuvor gab es wie immer den TOP:

NEUES AUS DEM NETZWERK

Inzwischen haben sich 37 Unternehmen bzw. Institutionen dem Netzwerk angeschlossen und 100 Mitglieder sind der Xing-Gruppe beigetreten.

ne60czn4Der Messeauftritt des Netzwerks auf der women&work Anfang Juni war sehr rege besucht. Zahlreiche Frauen suchten gezielt Informationen über Unternehmen in der Region, denen eine familienfreundliche Personalpolitik wichtig ist. In 2017 werden wir das Netzwerk wieder auf der women&work präsentieren.

Nach dem erfolgreichen Durchgang 2014/2015 geht das Kompetenzzentrum Frau und Beruf mit dem Programm mentoring4women im Herbst diesen Jahres in die zweite Runde. Kleine und mittelständische Unternehmen haben wieder die Möglichkeit, weibliche Nachwuchskräfte aus eigenen Reihen zu fördern und können ab sofort ihre Mentees anmelden. Auch die Mentorinnen und Mentoren profitieren von diesem Programm. Interessenten wenden sich bitte an Frau Karsligil. Weitere Informationen zu mentoring4women finden Sie hier.

VORTRAG UND TEILNEHMERUMFARAGE „DIGITALISIERUNG UND PERSONALMANAGEMENT – FLUCH ODER SEGEN?“

Melanie Vogel, AGENTURohneNAMEN GmbH

f5pki5t5 Wenn von Zukunft die Rede ist, dann ist die Digitalisierung nicht weit. Und an dieser kommt nahezu kein Unternehmen vorbei. Denn wir leben in Zeiten, in denen Geschäftsmodelle plötzlich in Frage gestellt werden und Herausforderungen durch Wettbewerber aus anderen Ländern entstehen. Vor allem leben wir in Zeiten, in denen alles digitalisiert wird, was sich digitalisieren lässt. Schon digitale Dienstleistungen wie die Sozialen Medien, mobile Kommunikation oder die Nutzung von Clouds verändern Unternehmensprozesse grundlegend.

Welche Herausforderungen für das Personalmanagement dabei entstehen, welche neuen Berufe und Kompetenzen in Zukunft gebraucht werden und wie die Balance zwischen technischer Innovation und Personal gehalten werden kann, war Thema des 10. Netzwerktreffens.

Die Zusammenfassung des Impulsvortrags von Melanie Vogel sowie die Ergebnisse der Teilnehmerumfrage halten wir rechts im Downloadbereich für Sie bereit.

VORSCHAU

Wenn Sie Themenvorschläge oder Fragestellungen für eines der nächsten Netzwerktreffen haben, schreiben Sie uns!
info@familienbewussteUnternehmen.de

p

Termin für das nächste Netzwerktreffen

27. Okt 2016

Thema: „Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen“

Haben Sie Fragen?

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie eine E-Mail

Ihre Ansprechpartnerin

Elke Graff
02241 – 13 3335
info@familienbewussteUnternehmen.de

Das Kompetenzzentrum Frau & Beruf Bonn/Rhein-Sieg

BONN

RHEIN-SIEG-KREIS

Filiz Karsligil

Projektentwicklung, Mentoring Programm

Nicole Traut

Öffentlichkeitsarbeit

Natascha Kerstgens

Veranstaltungsmanagement, Öffentlichkeitsarbeit

Elke Graff

Projektleitung

Christiana Krack

Projektentwicklung "Familienbewusste Personalpolitik"

Vanessa Paluch

Projektassistenz

Soma Argawani

Projektassistenz

Simple Share ButtonsShare
Simple Share Buttons